10 Kilo abnehmen – wie schnell ist das möglich?  

10 Kilo abnehmen
(c) Bigstockphoto.com/87570671/ginasanders (modifiziert)
Redaktion
Geschrieben von Redaktion

Ein Gewichtsverlust von 10 und mehr Kilogramm ist für den Körper eine ernste Angelegenheit. Das Vorhaben „10 Kilo abnehmen“ muss deswegen genau durchdacht und geplant sein, ohne ständig auf die Uhr oder auf den Kalender gucken zu müssen. Im Netz kursieren viele „Wundermethoden“, die hohe Gewichtsverluste in sehr kurzer Zeit versprechen. Manche dieser Methoden funktionieren sogar, allerdings dauert die Freude meistens nur kurze Zeit, weil der Jo-Jo-Effekt antritt. Darüber hinaus ist der Verlust von 10 Kilogramm und mehr innerhalb weniger Wochen keine gute Lösung für den Körper, die Abnehmwilligen müssen sogar mit gesundheitlichen Beschwerden und unangenehmen Komplikationen rechnen. Einen dauerhaften und gesunden Erfolg erreicht man nur durch Disziplin und Geduld – Gewichtsverluste in dieser Größenordnung brauchen mehrere Monate, damit sie verschwinden. Für 1 Kilogramm weniger Gewicht auf den Rippen müssen 7.000 Kalorien verbraucht werden, für 10 Kilo sind das satte 70.000 Kalorien! Damit man erfährt, wie schwer das ist, hier ein kleines Rechenbeispiel:

10 Kilo weniger Gewicht sind 300 Kalorien weniger pro Tag oder täglich 1 Stunde Radeln mit 15km/h – dann kann man auf einen Gewichtsverlust von 10 Kilo innerhalb von 6 Monaten hoffen. Es ist schwer zu pauschalisieren, wie schnell oder wie langsam man 10 Kilo verlieren kann. Die Gründe dafür sind unterschiedlicher Natur. Die genetische Veranlagung und der Stoffwechsel spielen dabei eine wichtige Rolle. Manche Menschen nehmen schnell ab, weil ihr Stoffwechsel auf Hochtouren arbeitet und die mit der Nahrung zugeführte Energie schnell in die Wärme umwandelt. Das sind die sogenannten schlechten Nahrungsverwerter. Andere Menschen wiederum haben einen langsameren Stoffwechsel und die zugeführte Nahrung setzt sich dann zum großen Teil als Fettpolster ab. Sie brauchen dann logischerweise etwas länger, um 10 Kilo zu loszuwerden.

Durchhaltevermögen und Geduld sind das A und O

Damit die Fettpölsterchen auf gesunde Weise abgebaut werden, muss man vor allem viel Geduld und Durchhaltevermögen mitbringen. Auch ein langfristiger Plan kann dabei behilflich sein. Viele versuchen mit dem Kopf die Mauer zu durchbrechen und so schnell wie möglich so viel wie möglich abzunehmen. Diese Menschen scheitern dann am meisten, es sei denn wegen Jo-Jo-Effekt oder mangels positiven Ergebnissen. Die ersten Kilo purzeln am schnellsten, und zwar egal, welche Methoden man angewendet hat. Doch wehe, wenn man sich an den vorgegebenen Plan nicht hält und wieder „sündigt“ – dann sind die verlorenen Kilos wieder da und man steht frustriert am Ausgangspunkt. Wie man seine überflüssigen Pfunde so schnell wie möglich verliert, erfährst du hier.

So nimmst du gesund und schnell ab

Für manche wird 10 Kilo abnehmen bestimmt ein schwerer Brocken sein, sie werden härter dafür kämpfen müssen als die anderen. Allerdings ist dieses Ziel für alle erreichbar, wenn sie sich an manche Punkte halten werden:

Gesunde Ernährung ist besonders relevant!

Das ist die schwierigste Hürde auf dem Weg zu einer schlanken Figur. Wichtig ist vor allem, dass man folgende Regel beachtet:

  • die tägliche Nahrung sollte viel Obst, Gemüse und Ballaststoffe beinhalten
  • möglichst viel Wasser trinken – 1,5 bis 2 Liter pro Tag ist ein Minimum
  • nur gute und hochwertige Kohlenhydrate verzehren
  • möglichst unverarbeitete und frische Lebensmittel essen
  • gute Fette verzehren
  • hochwertiges Eiweiß auf dem Speiseplan – Seefische, Hülsenfrüchte, Eier
  • Süßigkeiten sind tabu

Die eigenen Ziele nicht zu hoch stecken!

Bleib realistisch: Es ist utopisch zu denken, dass man innerhalb eines Monats 10 Kilo auf gesunde Weise dauerhaft verlieren kann. Mit einer gesunden Diät und viel Bewegung ist man realistisch in der Lage, 1 bis 2 Kilogramm Körpergewicht in einem Monat zu verlieren.

Eine geeignete Sportart aussuchen!

Körperliche Aktivität lässt die Pfunde purzeln, weil dabei der Energiebedarf steigt und der Stoffwechsel angekurbelt wird. Die folgenden Sportarten sind die besten Fettkiller:

  • Nordic-/Walking. Walking ist nicht nur gesund und gelenkschonend, es hilft auch, mehr Kalorien zu verbrennen. Schnell gehen kann einfach jeder, dafür braucht man keine speziellen Vorkenntnisse. Eine Stunde Walken verbraucht rund 395 Kalorien – dieses Ergebnis kann sich sehen lassen! Mit Stöcken – als Nordic-Walking – sind die Energieverluste noch höher und betragen im Schnitt 445 Kalorien/Stunde.
  • Skaten: Für Geübte empfiehlt sich diese Sportart wunderbar. Skaten macht nicht nur Spaß, sondern schult auch zusätzlich das Gleichgewicht und das Koordinationsvermögen. Ein angenehmer Nebeneffekt: Während einer Stunde skaten verliert man 408 Kalorien.
  • Radfahren: Ein tolles Ausdauertraining, die vor allem die Muskulatur der unteren Extremitäten und das Herzkreislaufsystem in Schwung bringt. Biken ist ein Energiefresser – in einer Stunde verbraucht man rund 412 Kalorien.
  • Schwimmen: Eine ideale Sportart, um abzunehmen und um die gesamte Muskulatur harmonisch zu stärken. Eine Stunde Schwimmen schlägt 436 Kalorien zu Buche.
  • Joggen: Keine andere Sportart involviert so viele Muskeln auf einmal wie Laufen. Bessere Ausdauer und hohe Fettverbrennung sind die Vorteile von Joggen. Dabei purzeln die Kalorien von sich hin – 547 in der Stunde.

Abnehmen mit dem Partner fällt es leichter!

Training zu zweit ist meist effektiver! (c)Bigstockphoto.com/129416825/Rawpixel.com

Training zu zweit ist meist effektiver! (c)Bigstockphoto.com/129416825/Rawpixel.com

Zu zweit ist Abnehmen leichter. Man kann sich gegenseitig motivieren und die schweren Momente besser überwinden.

Durchhaltevermögen ist gefragt!

Die überflüssigen Pfunde entstehen nicht über Nacht, sondern sie sammeln sich meisten schleichend über Jahre. Es ist auch nun logisch, dass sie nicht innerhalb von wenigen Tagen verschwinden. Nur durch Geduld und Durchhaltevermögen kann man sein Ziel erreichen: Um 10 Kilo abzunehmen, muss man beispielsweise auf 123 Schokoladentafel verzichten (100g) oder fast 60 Stunden joggen.

Kalorien einsparen!

Damit es sich auf der Gewichtsskala etwas bewegt, sollte die Kalorienbilanz negativ ausfallen. Im Klartext: Man verbraucht mehr Kalorien, als man aufnimmt. Dafür sollte man zum Beispiel auf die sogenannten leeren Kalorien verzichten. Dazu gehört Fast Food oder Weißbrot.

Diese Produkte sollte man durch

  • Obst und Gemüse
  • Vollkorn-Getreideprodukte
  • mageres Fleisch
  • fettarme Milchprodukte

ersetzen.

Kalorien Sparen

Wenn man 10 Kilo abnehmen will, kommt man nicht am Kalorien sparen vorbei! Das ist Fakt! Bigstockphoto.com/118963961/Eldar Nurkovic

Das Sättigungsgefühl hält dann länger und man ernährt sich auch insgesamt gesünder.

Tagebuch führen!

Wenn man alles aufschreibt, was man am Tag gegessen hat, kann man seine Essgewohnheiten und Kalorien besser im Auge behalten. In der Alltagshektik kann man sich manchmal schwer merken, wie viel Stück Brot man gegessen hat oder wie viele Brötchen gab es zum Frühstück. Deswegen ist es vom Vorteil, alles was man verzehrt aufzuschreiben. Die Getränke sollten dabei nicht vergessen werden – auch die können Kalorien beinhalten.

Video zum Thema:

(c) Youtube Kanal: Jenny Fromtheblog

Fazit

Radikaldiäten von der Art „10 Kilo weniger in zwei Wochen“ sind meistens irreal und können nur zu Frust und Unzufriedenheit führen. Geduld und Durchhaltevermögen, ein klares und realistisches Ziel, viel Bewegung und ein genauer Ernährungsplan sind die Schlüssel zum Erfolg, um schnell und gesund 10 Kilo abzunehmen.

Mehr Infos:

10 Kilo abnehmen – wie schnell ist das möglich?   5.00/5 (100.00%) 2 votes