ernährungsplan

Wie sollte ein optimaler Ernährungsplan aussehen?

Los geht`s - Nach nur 1 Minuten Lesezeit bist du top informiert.

Jeder, der ein sichtbares Sixpack antrainieren möchte, muss seinen Körperfettanteil reduzieren. Man kann noch so hart trainieren, aber wenn der Körperfettanteil über 12 Prozent liegt, werden alle Bemühungen umsonst. Ein geringer Körperfettanteil ist nur durch entsprechende Ernährungsweise möglich. Als Regel sollte man mehr Eiweiß und Ballaststoffe zu sich nehmen, gesunde, ungesättigte Fettsäuren sollten auch nicht fehlen. Am besten man ernährt sich nach einem zuvor vorbereiteten Ernährungsplan. Das Frühstück könnte zum Beispiel aus Vollkornmüsli mit frischem Obst und Milch bestehen (Proteine und Ballaststoffe). Zum Mittag empfiehlt es sich Fleisch (am besten vom Rind oder Huhn) oder Fisch, dazu ein Salat. Als Beilage sind kohlenhydratreiche Kartoffeln oder Vollkornnudeln bestens geeignet. Des Weiteren sollte die Zahl der Mahlzeiten auf maximal drei pro Tag reduziert werden: Frühstück, Mittag- und Abendessen. Dafür aber dürfen sie schon ziemlich üppig ausfallen und sollen satt machen. Es geht dabei darum, dass die Pause zwischen den einzelnen Mahlzeiten so lang wie möglich bleibt. Je tiefer der Blutzuckerspiegel sinkt, desto mehr Fett verbrannt wird. Einige Lebensmittel haben zudem die Eigenschaft, den Fettstoffwechsel anzukurbeln. Dazu gehören unter anderem grüner Tee oder scharfe Gerichte.

Wie sollte ein optimaler Ernährungsplan aussehen?
5 (100%) 1 vote